Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Visbek e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Schwimmausbildung in der DLRG Visbek

Richtig schwimmen zu können, gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten, die jeder Mitbürger beherrschen können sollte.

Jedes Jahr ertrinken in Deutschland ca. 500 Menschen.

Bei uns legen wir die Basis, damit Ihr Kind eine fundierte Schwimmausbildung bekommt.

Ehrenamtlich tätige und gut ausgebildete Übungsleiter lehren in kleinen Gruppen die Grundfertigkeiten und schulen die Bewegungslehre.

Spiel und Spaß stehen selbstverständlich im Vordergrund aller Aktivitäten.

Da traditionell bei uns in Visbek der Schwimmmeister die Schwimmkurse bis zum erreichen des „Seepferdchen“ leitet und wir dies aus Kapazitätsgründen nicht leisten können, sollte Ihr Kind zuvor also bereits einen Schwimmkurs besucht haben. Dabei ist es uns völlig egal wo und durch wen dieser Kurs durchgeführt wurde.

Wichtig ist, dass die Pause zwischen dem erfolgreich absolviertem Kurs und dem Einstieg bei uns möglichst kurz ist, damit Grundfertigkeiten nicht verloren gehen.

Sie sollten bedenken, dass ihr Kind nach erreichen des „Seepferdchens“ noch nicht richtig Schwimmen kann.

Deshalb empfehlen wir Ihnen einfach mal am Samstag Nachmittag um 13:00 Uhr bei uns in der Schwimmhalle vorbei zu schauen. Das Probetraining ist kostenlos und unverbindlich. Ihr Kind wird, je nach Leistungsstand, der entsprechenden Gruppe eingeteilt, damit es sich nicht überfordert wird.

Nach einigen Wochen und Monaten Training, sind die errungenen Fähigkeiten meist sogar so weit fortgeschritten, dass einige der „Kleinen“ bereits in einem unserer „Bambino-Mannschaften“ erste Erfahrungen auf einem Schwimmwettkampf sammeln können.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann kommen Sie doch einfach vorbei oder werden gleich bei uns Mitglied.

Abzeichen

Frühschwimmer (Seepferdchen)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25 m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Kenntnis von Baderegeln

Dokumente

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Dokumente

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

Dokumente

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Dokumente

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing